Montag, 13 Juni 2016 14:10

Im Regen zum Sieg

Trotz Regen waren die Klopfiker äusserst motiviert, an der Regionalmeisterschaft in Regensdorf eine gute Leistung zu zeigen. Und es hat sich gelohnt.

Nur eine Woche nach dem Tripel-Sieg am Munot-Cup in Schafthausen standen die Turnerinnen und Turner von Opfikon-Kloten wieder auf einem Wettkampfgelände. Dieses Mal an der Regionalmeisterschaft (RMS) in Regensdorf. Hier konnten die Klopfiker zeigen, ob sie den Titel als Regionalmeister verteidigen können oder nicht. Gestartet wurde an den Schaukelringen. Die Turnerinnen und Turner legten ein solides Programm hin. Mit der Note von 9.08 konnten alle zufrieden sein. Als zweiter Wettkampf stand das Bodenturnen auf dem Programm. Spritzig zeigten die Klopfiker ihr Können. Sie erhielten die Note 9.71 bei einer Höchstnote von 10.0. Die müden Beine waren zu spüren, doch nichtsdestotrotz nahmen die Springerinnen und Springer Anlauf zu einem Schlussfeuerwerk. An der Höhe muss zwar noch gearbeitet werden, doch der Takt und die Spannung konnten sich sehen lassen, genauso auch die Note: 9.14.

An der Rangverkündigung konnte dann zweimal über den Sieg gejubelt werden sowie über einen Bronze-Rang an den Schaukelringen. Die Titel konnten verteidigt werden, das Ziel ist erreicht.

Als Nächstes steht das Turnfest in Wetzikon auf dem Jahresprogramm. Das bedeutet: noch einmal Vollgas geben in den Trainings und dann am 25. Juni alles und etwas mehr zeigen.

Sabrina Staub